Das Fuchsienjahr  2017 im                           " Lindauer  Fuchsiengarten "

Im Frühjahr wird wie es keine kälte und Schnee mehr gibt das Folienhaus mit der Folie überzogen ,Regale eingebaut und die neuen Lieferungen eingestellt .Es kommen Fuchsien aus Niederlande,Belgien ,England und der Schweiz .Die Anzahl beläuft sich dann bei 700 Sorten .Die ersten Busse haben sich angemeldet ,der Garten wird etwas umgesaltet die Treppen bekommen auch Geländer .

September 2017 :

Rückblick : Der Sommer war zu heiß ,Fuchsien haben die Eigenschaft das Sie bei starker Hitze das Wasser in die Wurzel zurück ziehen und Nachts wie es kühler wird wieder abgeben,doch es war zu warm auch Nachts ! Die Fuchsien sind von oben her vertrocknet und die Wurzeln haben sich zu sehr erwärmt das sie faulten. Dadurch hatte ich einen Verlust von über 1000 Fuchsien und von meinen 620 Sorten anfangs April blieben noch ca 350 Sorten übrig ,ein trauriger Anblick dieses Jahr .Die Blütenentwicklung viel daher genau so aus Juli- August keine Blüten!

Momentan blühen die Fuchsien sehr stark durch das kühle Wetter .Meine Sämlinge haben zum Glück diesen Sommer überstanden und werden die Lücken im Garten ausfüllen.

Mein Projekt mit dem "Größten " Fuchsiengarten mit winterharten Fuchsien liegt erstmal wieder auf Eis ,da der Kostenaufwand der mühsammen Beschaffung und dann solch ein Sommer nur zu Frust führt ,genauso wie die Aussagen in der DFG :Wir haben genügend Sorten ,brauchen auch keine Arterhaltung betreiben und in der DFG wo ich eigentlich Mitglied wurde damit ich an gewünschte Sorten und an Fachkundiger Betreuung komme ,was man sich ja eigentlich unter einem Fach-Verband und einer Interessengemeinschaft  wünscht ist sowas gerade vom neuen Vorstand unerwünscht . Ich habe die DFG daher wieder verlassen.Habe aber viele Freunde gefunden die an der Fuchsie genauso viel Freund haben wie ich.Bin nun Mitglied der DDFGG wo es mehr um Arterhaltung und der Bekanntmachung der Züchtungen neuer Sorten geht.

Für das Jahr 2018 steht das züchten neuer Sorten vor der Beschaffung fehlender Sorten im Garten an erster Stelle.




Kontakt unter :  Fuchsiengarten@t-online.de

 

 

 


Ich freue mich auch im neuen Jahr auf Kontakte zu meinen Fuchsienfreunde  und wünsche allen ein gutes Fuchsienjahr!